Innovative Technologien zur effizienten Beschichtung faserverstärkter Kunststoffe (SMC) – Verbundprojekt

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Reinhard Bauer Kooperationspartner: Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF); Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH (IHD); IBT.InfraBioTech GmbH, Freiberg; BENSELER Sachsen GmbH & Co. KG, Frankenberg; Polytec Composites Germany GmbH, Gochsheim; Mitras Composites Systems GmbH, Radeburg; Jungheinrich AG, Norderstedt; Akzo Nobel Powder Coatings GmbH, Bensheim; Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co KG, Stuttgart; Daimler AG, Sindelfingen Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Autoren: Prof. Dr.-Ing. R. Bauer (an der HTW Dresden)

Faserverstärkte Kunststoffe, wie z.B. SMC (engl. Sheet Moulding Compounds) kommen wegen ihrer wirtschaftlichen Vorteile, wie Gewichtsreduzierung, hoher Designfreiheit, ausgezeichneter mechanischer Festigkeiten und effizienter Fertigungsverfahren als Komponenten in Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Elektronikindustrie zum Einsatz. Ziel des Projektes war die Entwicklung einer effektiven und umweltfreundlichen Beschichtungstechnologie für SMC-Substrate und die Einschränkung derzeitiger Einsatzgrenzen für den Werkstoff. Durch Optimierung der Herstellungs-, Vorbehandlungs- und Beschichtungstechnologien wurde ein entscheidender Beitrag zur Erzielung qualitativ hochwertiger Oberflächen auf Industriebauteilen geleistet. Zur Pulverlackierung von SMC-Substraten wurde eine Technologie erarbeitet und erfolgreich erprobt. (Bearb.: Dipl.-Ing. (FH) T. Schütze, Dipl.-Chem. E. Scobel, Dipl.-Chem. L. Kretschmer)