Kabellose messtechnische Komponenten zur Belastungsbestimmung an Pferdehufen (MEKOB–P)

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Gunther Naumann Kooperationspartner: HTW Dresden (ZAFT) InnoTec21 GmbH IRK-Dresden ZIGPOS GmbH Auftraggeber: Sächsische Aufbaubank - Förderbank -

Das Vorhaben fokussiert die FuE-Aktivitäten auf die Entwicklung von Komponenten eines
Labormesssystems zur Belastungsbestimmung an Pferdehufen. Diese Komponenten sind der
Ausgangspunkt, um die Robustheit und die angestrebten Messverfahren für Kraft und Beschleunigung unter Labor- bzw. Feldversuchsbedingungen zu validieren. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse dienen im Anschluss dazu, durch

  • die synchrone Aufnahme von Kraft-, dreidimensionalen Beschleunigungs- und Drehratenwerten mittels geeigneter Hufschuhe an den 4 Pferdehufen,
  • die synchrone Aufnahme von Vitalparametern und der Geschwindigkeit des Pferdes,
  • die drahtlose Übertragung der Messdaten und
  • die Anwendung geeigneter Algorithmen zur Auswertung der Messdaten sowie deren Visualisierung in Echtzeit,

ein Erkennen von Ganganomalien zu ermöglichen.