DD-BIM

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Christian Clemen Kooperationspartner: teamproject, IPROconsult GmbH, DVW e.V. - Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, Ingenieurbüro Langenbach, Pilhatsch Ingenieure, Dr. Hesse und Partner, GDM GeoService, Wuttke Ingenieure, Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V. (BDVI), Ingenieurbüro für Vermessung Peter Boxberger, Vermessungsbüro Andreas Pippig, Vermessungsbüro Andreas Schlegel, Vermessungsbüro Hubert Mütze, Vermessungsbüro Steffen Oertelt Auftraggeber: Stadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung

DD-BIM
Kompetenzverbund Digitalisierung des Bau- und Vermessungswesens.

Internet: www.dd-bim.org

Das Verbundprojekt adressiert die Digitalisierung des Bau- und Vermessungswesens. In einem schlagkräftigen Verbund zwischen Dresdner Unternehmen, Freiberuflern, Kammern und Berufsverbänden wird ein Pilotprojekt zum digitalen Datenaustausch realisiert. Dabei werden Verfahren der digitalen Kollaboration von Geo-, Vermessungs- und Bauwerksmodellen erprobt und anschließend spezifiziert: Einheitlich, offen, standardkonform und transparent. Die digital vernetzte Stadt (SmartCity) und die BIM-Methode (Building Information Modeling) werden so in die gesellschaftliche Breite getragen. Davon profitieren Dresdner Bürger, Unternehmen und Behörden, weil Planungs- und Bauprojekte transparenter, schneller und kostengünstiger realisiert werden können. Die beantragte Förderung umfasst die Finanzierung der Organisation, Projektdurchführung und Ergebnisdokumentation für einen „Kompetenzsprint“ im Jahr 2018.