DMPL2

Mon., 14. Mar 2022 Seit dem 01.01.2022 wird am ZAFT das Projekt "DMPL - Diversitätsmanagement und neue Prozessqualität für nachhaltige Landwirtschaft und regionale Wertschöpfung" bearbeitet.

Bei dem Projekt "Diversitätsmanagement und neue Prozessqualität für nachhaltige Landwirtschaft und regionale Wertschöpfung" handelt es sich um ein Projekt mit dem Ziel, die zukünftige Landwirtschaft mit den Menschen gemeinsam zu gestalten und sie wieder stärker in die Gesellschaft zu integrieren und Innovationen zu implementieren.

Sachsen ist mit einer hohen Diversität von Klima- und Standortbedingungen und unterschiedlicher wirtschaftlicher Gegebenheiten dafür hervorragend geeignet. Die DMPL-Pilotregion erstreckt sich von Mittelsachsen über den gesamten westlichen Teil des Freistaats, inklusive Nordsachsens.

Der Hauptansatz besteht darin, in mehreren Bereichen entlang der Wertschöpfungskette gleichzeitig Innovationen zu implementieren:

  • Landtechnik und Agrarforschung
  • Reduktion des Einsatzes von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln
  • ökologischer und konventioneller Landbau
  • Boden- und Wasserschutz
  • Natur-, Umwelt- und Klimaschutz
  • Verbindung von Erzeugern und Verbrauchern auf regionaler Ebene
  • Geschäftsmodellentwicklung im Agrarbereich und Agrarservice
  • Digitalisierung in Bezug auf ein Diversitäts-Management

Das Strategiemanagement als Teilprojekt im DMPL-Bündnis hat dabei die Aufgabe, die Ausrichtung des gesamten DMPL-Vorhabens forlaufend strukturiert und transparent zu entwickeln und zu validieren und eine zielgerichtete Vorgehensweise und die besten Lösungswege zu identifizieren, um einen sich selbst tragenden Innovationskreislauf im Bereich Landwirtschaft bis Lebensmittel zu implementieren.

Einladung Kick off Meeting

Contact: Prof. Dr. agr. Knut Schmidtke

Other news Show all news...

Wechsel im Vorstand des ZAFT e. V.

Professor Jens Engel ist neuer wissenschaftlicher Direktor
Read more...

Umfrage "Milchkuh Wissen"

Aufruf zur Teilnahme an der Umfrage "Milchkuh Wissen"
Read more...

Weiterentwicklung eines innovativen Kondensator-Hochleistungsprüfstandes

Die Zielstellung des seit dem 01.05.2024 laufenden Projektvorhabens HLPS-T ist die Weiterentwicklung eines kondensatorbasierenden Hochleistungsprüfsystems in den Technologiereifegrad 7 (Demonstrator im Einsatz). Aktuell befindet sich das Prüfsystem auf dem Stand eines Labormuster.
Read more...